Stanislaw Tillich in der Freundearbeit

Liebe Freunde,
am Mittwoch Nachmittag hatten wir hohen Besuch, Sachsens Ministerpräsitent  Stanislaw Tillich, stellvertretender Landrat Rolf Keil, Oelsnitz‘ amtierender Oberbürgermeister Mario Horn mit seinen zwei Stellvertretern und der Gewerbeverbandsvorsitzende Dietmar Koczy. Wir servierten lecker Kuchen und eine große Auswahl Kaffee aus unserm tollen Vollautomat. Dies wurde dankend angenommen und trug zu einer sehr entspannten und geselligen Runde bei. Natürlich konnten wir auch über verschiedene Themen reden, wie die Entstehung der Freundearbeit, den Papstbesuch von Herr Tillich, die Art wie wir unseren Glauben leben und dass Gott uns zuerst liebt und wir dafür nichts tun müssen. Es war schon sehr beeindruckend wie große schwarze Autos mit Polizeischutz bei uns vorgefahren sind, dann aber ein sehr zugänglicher und offener Mensch (Herr Tillich) zu uns kam und uns erstmal sagte: „Mensch heute haben sich hier aber alle rausgeputzt, hattet ihr das letzte mal nicht mittelalterliche Sachen an?“. Wir haben erst einmal erklärt, dass das nicht wir waren, an die er sich da erinnerte, oder doch? Vielleicht sind wir ja auch der Mode etwas hinterher, wer weiß. Alles in Allem war es eine schöne Atmosphäre und große Ehre, dass er uns besucht hat. Leider konnten wir diese Zeit nicht mit euch allen teilen weil es aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich war und deshalb das Leitungsteam der Freundearbeit stellvertretend für die gesamte Freundearbeit dabei war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.