Paul’s Tagebuch #1 | Römer 1,1-7

Wofür kann ich Gott danken?

Für Paulus, das er die frohe Botschaft nach Europa zu den Heiden, das sind wir, gebracht hat. Dass Gott das Evangelium nicht nur für sein auserwähltes Volk Israel vorgesehen hat, sondern auch für uns. Er zählt uns sogar zu seinem
Volk (Vers 7).

Was möchte Gott mir heute damit sagen?

Ich bin Botschafter an Stelle Jesu. Das fordert uns heraus, ihm mit unserem ganzen
Leben zu dienen,
d.h. bereit zu sein, eigene Pläne und Vorstellungen aufzugeben.
Alles was wir tun, soll zur Ehre Gottes geschehen. Das heißt, wir leben auf Arbeit und im Umgang mit Mitmenschen so, dass Jesus jede Minute zuschauen könnte und sich dabei total über uns freut.

Worüber kann ich mit Gott ins Reine Kommen?

Wo ich die Wahrheiten, die hier in der Bibel stehen, wie z.B. ‚wir sind geliebt‘, ‚wir sind berufen zu seinem Dienst‘ und ‚ wir gehören zu seinem auserwählten Volk‘ nicht für voll genommen habe und mich ungeliebt, sinnlos und abgelehnt fühlte.

Apostel
Botschafter, Gesandter; Apostel war ein Augenzeuge der Auferstehung Christus, die von Jesus selbst beauftragt waren das Evangelium zu verkünden.Erst handelte es sich nur um die Jünger und später auch missionarisch tätige Christen wie Paulus oder heute wir.
(Apg. 9,15 Gott sprach zu Ananias das er selbst Paulus auswählt hat)

Link zur Bibelstelle
http://www.ngue.info/online/lesen?book=45&search=&chapter=1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.